Über Uns

Waldemar Paterok - Betreiber von Motorradversicherungen.net und MOTOBIKE24.EU

Mein Name ist Waldemar. Als begeisterter Motorradfahrer und ausgebildeter Versicherungsfachmann betreibe ich gemeinsam mit meiner Frau Sandra, das Biker-Portal MOTOBIKE24.EU, die Facebookgruppe DER MOTORRADMARKT, die Facebookseite MOTORRADLIEBE - ZEIG DEIN BIKE und diese Website Motorradversicherungen.net.

Das Thema Motorrad ist unser Ding. So haben wir uns auch vor über 36 Jahren kennengelernt. Damals hat uns meine MZ ETZ 250 ccm viele gemeinsame Touren gegeben. 

Aktuell bereitet uns unsere BMW S1000RR K46 aus 2018 viel Spaß: Soziusfahrten sind zwar noch nicht auf der Tagesordnung 😀 ... sind aber geplant. Vielleicht auch lieber mit einer Tourenmaschine, mal sehen...

Mit unserer BMW haben wir die Rennstrecke als gemeinsames Hobby entdeckt. Aktuell haben wir uns in den Spreewaldring "verliebt". Viele nette Leute und eine Strecke, die technisch anspruchsvoll ist. Genau das Richtige, um besser zu werden. Wir wollen das Hobby weiter ausbauen und intensiver betreiben. Auch auf anderen Rennstrecken.

Motorräder und Motorradfahren sind zwei super Sachen. Aber neben viel Spaß kann es auch mal zu weniger erfreulichen Momenten im Leben eines Motorradfahrers und einer Motorradfahrerin kommen. 2017 bin ich mit meiner YAMAHA FZR 3LE verunfallt (zum Glück solo unterwegs gewesen). An einer extrem schlecht einzusehenden Kreuzung bin ich in einen von rechts kommenden PKW rein gedonnert. PKW-Insassen unverletzt. Ich lag wie eine tote Katze auf der Fahrbahn. Game over: Beckenbruch, Wirbelbrüche, Innere Blutung. Aber Stichwort Katze (die haben ja bekanntlich mehrere Leben und als Löwe-Sternzeichen gilt das wohl auch für mich 😊 🦁)...
Ich habe viel Glück gehabt und bin dafür sehr dankbar.

Und zum Glück hatte ich ungefähr zwei Jahre vor diesem Unglückstag eine Unfallversicherung mit Premium-Bedingungen abgeschlossen. Wenn ich diese Versicherung nicht gehabt hätte, wäre das Ganze zur Katastrophe geworden. Immerhin war ich fast ein 3/4 Jahr arbeitsunfähig. Durch den Unfall sind uns auch erhebliche Mehrkosten entstanden. Es war auch nicht gleich klar, ob es bleibende Unfallfolgen geben würde, die mich für noch längere Zeit außer Gefecht gesetzt hätten. Die Unfallversicherung hat uns finanziell sichergestellt und uns auch ein gutes Gefühl für die Zukunft gegeben. Wir wussten ja wirklich nicht, ob alle Verletzungen wieder komplett ausheilen. Zum Glück ist alle wieder prima.

Wir wissen, dass viele Biker da draußen unterwegs sind, ohne dass für den Fall der Fälle vorgesorgt ist. Und das obwohl die Familie, die Kinder, oder bei Unternehmern die Firma von der Arbeitskraft des Motorradfahrers oder der Motorradfahrerin direkt und indirekt abhängig sind. Das darf nicht so sein!

Und genau das ist unsere Mission: wir wollen so viele Motorradfahrer und Motorradfahrerinnen, wie möglich, erreichen um aufzuklären und korrekte Vorsorgelösung anzubieten. Deshalb verkaufen wir wieder Versicherungen, obwohl wir dieses Kapitel eigentlich vor vielen Jahren bereits abgeschlossen hatten.

Unsere YAMAHA FZR 1000 3LE vor meinem Crash.
Mit der YAMAHA haben viele km zu zweit absolviert. Bei diesen alten Supersportler Modellen waren die Sitzbänke noch für den Soziusbetrieb geeignet.
Noch im Krankenhaus habe ich ein neues Moped gesucht. Diese YAMAHA R1 RN04 ist es dann geworden. Sandra hat sie bei uns in der Nähe entdeckt. Das hat mich aufgebaut. Ich wollte wieder schnell fit werden, damit ich wieder fahren kann.
Das ist unser aktuelles Bike: unsere BMW S1000RR aus 2018. Die bewege ich hybrid auf der Straße und der Rennstrecke. Aber über kurz oder lang wird sie wohl nur noch für die Rennstrecke genutzt werden. Sobald ich besser und schneller werde, werde ich Fahrwerk, Bremse, Mapping, etc. anpassen und dann endet die Betriebserlaubnis für die Straße.